Aus dem Schattenreich der Natur

Zum 26. Wave-Gotik-Treffen präsentieren das Schemenkabinett und das Naturkundemuseum Leipzig Vorträge über Todesboten, anatomische Präparate, fleischfressende Kannenpflanzen, Kadaver und Blutsauger.

Zusammen mit dem Naturkundemuseum Leipzig veranstalten wir zum diesjährigen Wave-Gotik-Treffen in Leipzig einen Nachmittag voller Vorträge über morbide und skurrile biologische Themen. Im ersten Vortrag des Nachmittags wird Parm von Tieren berichten, die mit Tod und Jenseits in Verbindung gebracht wurden und werden. Christina Ludwig vom Naturalienkabinett Waldenburg wird die faszinierenden anatomischen Präparate vorstellen, die in diesem besonderen Museum zu finden sind und Dennis Merbach wird von fleischfressenden Kannenpflanzen auf Borneo erzählen und einige der erstaunlichen Tricks aufzeigen, mit denen diese Pflanzen an ihre Nahrung gelangen. Im Anschluss wird Fabian Haas seine beeindruckenden Fotografien verwesender Kadaver in Afrika zeigen und über den biologischen Zerfall toter Körper, Aasfresser sowie seine Arbeit als Fotograf erzählen. Und schließlich wird Katharina Lebewesen vorstellen, die sich von Blut ernähren und die außergewöhnlichen Anpassungen erläutern, die es ihnen ermöglichen, den roten Lebenssaft zu ergattern.

Das Naturkundemuseum Leipzig

Die Veranstaltung mit dem Titel „Aus dem Schattenreich der Natur“ wird am Pfingstsamstag (3. Juni 2017) im Vortragsraum des Leipziger Naturkundemuseums (Lortzingstraße 3, 04105 Leipzig) stattfinden. Der Veranstaltungsraum fasst vierzig Zuhörer. Für den Besuch wird ein Bändchen für das 26. Wave-Gotik-Treffen benötigt. Wir freuen uns schon auf euch.

Programm:

  • 13:30 Einlass
  • 14:00 Begrüßung und Einführung
  • 14:15 Parm v. Oheimb (Schemenkabinett) – „Tiere als Mittler zwischen der Welt der Lebenden und der Toten“
  • 14:45 Christina Ludwig (Museum – Naturalienkabinett Waldenburg) – „Die anatomischen Präparate im Naturalienkabinett Waldenburg – faszinierend, lehrreich, anspruchsvoll“
  • 15:15 Dennis Merbach – „Kannenpflanzen: wohnliche Todesfallen“
  • 15:45 Fabian Haas – „Von Kadavern und Gerippen – Einblicke in die Knochenarbeit eines Fotografen“
  • 16:15 Katharina v. Oheimb (Schemenkabinett) – „Blutdurst – Vampire aus dem Tierreich“
  • 16:45 Schlusswort und Verabschiedung

Aus dem Schemenkabinett-Archiv

Ein Gedanke zu „Aus dem Schattenreich der Natur

  1. Wow! Sollte es uns ausgehen, dann sind wir auf jeden Fall dabei. Versprechen kann ich jedoch nichts.

    Auf jeden Fall habe ich die Veranstaltung auch mal im Dunklen Leben bekannt gegeben und auf den Artikel verlinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.