Ein Riesenegel bei der Mahlzeit

Der Berg Kinabalu auf Borneo ist der Lebensraum gefräßiger Landegel. (Bild: Thomas Brown; CC-BY-2.0-Lizenz)

Eindrückliche Videoaufnahmen zeigen, wie ein tropischer Egel einen 70 cm langen Regenwurm verschlingt.

Viele denken bei Egeln vermutlich zuerst an die blutsaugenden Arten, wie den Medizinischen Blutegel (Hirudo medicinalis). Die meisten Egelarten jagen und verschlingen allerdings andere Tiere, wie Insekten, Schnecken oder Würmer. Unter diesen räuberischen Egeln lassen sich einige echte Riesen finden, so zum Beispiel eine auf der südostasiatischen Insel Borneo lebende, knallrot gefärbte Landegel-Art.

In einem knapp eineinhalbminütigen Video der BBC konnte ein solcher Egel (der vermutlich zur Gattung Gastrostomobdella gehört) nun erstmals bei der Mahlzeit gefilmt werden. Die äußerst einprägsamen Aufnahmen zeigen, wie der rund 50 cm lange Egel einen 70 cm langen Regenwurm zunächst abtastet, um sein Ende zu finden und den zappelnden Wurm anschließend, wie eine riesige Spaghetti, komplett aufsaugt.

Aus dem Schemenkabinett-Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.